Seit gestern ist die Demo zu LEGO – Der Herr der Ringe als Demoversion erschienen. Ich hab die Demo schnell einmal durchgespielt und war sehr angetan.

In der kurzen Sequenz verteidigt man Helms Klamm mit Hilfe von Aragorn, Legolas und Grimli. Die Steuerung ist einfach und man findet sehr schnell in das Spiel rein, wie bei allen LEGO Videospielen. Im Gegensatz zu den z.B. Star Wars Teilen, reden in Herr der Ringe die Figuren mit normalen und verständlichen Worten. Die Stimmen stimmen (hihi Wortwitz) dabei nicht mit dem Original überein. So erinnert die Stimme von Gandalf eher an die von Thaddeus aus Spongebob.

In der kurzen Spielzeit müssen nicht allzu viele Aufgaben erledigt werden. Allerdings bekommt der Spieler einen groben Überblick über das kommende Gameplay und setzt bereits die speziellen Fähigkeiten der einzelnen Charaktere ein. Da aber Bilder bekanntlich mehr als 1000 Worte sagen, guckt euch am besten das ca. 20 minütige Gameplay der Demo an.

Anzeige