G is for GoogleGoogle. Womit verbindet man diesen Namen? Die meisten Leute da draußen werden wohl immer noch als erstes an die Suchmaschine denken, die einen aus so manch brenzliger Situation gerettet hat – oder es zumindest versuchte. Wer sich allerdings ein wenig mehr mit der Materie auseinander setzt, wird auch an die verschiedenen anderen Felder denken, in denen Google heutzutage tätig ist, was gar nicht mal so wenige sind. Um für ein bisschen mehr Übersicht (und natürlich aufgrund weiterer Gründe) zu sorgen, werden Google und Co jetzt unter einem Mutterkonzern zusammengefasst: Alphabet.

G is for Google“, so wird die Pressemitteilung auf dem Blog eingeläutet. Google-Gründern Sergey Brin und Larry Page erschufen nun Alphabet, wobei Google “nur” ein Tochterunternehmen sein wird, davon aber das wohl größte. In Folge der Umstrukturierung wird auch Google an sich etwas schlanker, da bestimmte Bereiche ausgelagert werden und direkt unter Alphabet stehen. Zum neuen CEO von Google wurde Sundar Pichai ernannt.

Eine recht große Veränderung, die Google kurzerhand per Blogpost bekannt gibt. Hoffen wir mal, dass Alphabet für alle Tochterunternehmen auch den passenden Buchstaben zur Verfügung hat.

[Quelle 1 | Quelle 2]