Bike BallsSeit ich in meiner Studentenstadt immer mehr mit dem Fahrrad fahre, weiß ich (nicht nur aus Sicht des Autofahrers), wie wichtig eine gute Beleuchtung ist. Glücklicherweise werden dafür bei uns in der Stadt regelmäßig Fahrradfahrer kontrolliert und bei fehlender Beleuchtung sogar zur Kasse gebeten. Damit sowas nicht passiert und um primär Unfälle zu vermeiden, startete auf Kickstarter eine Kampagne für eine besondere Rückleuchte – die Bike Balls

Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich bei der Beleuchtung um eine Nachbildung des männlichen Hodensacks. Dieser wird einfach an dem Sattel befestigt und schwingt während der Fahrt fröhlich hin und her – wie vom Mann nicht anders gewohnt. An- bzw. ausgeschalten wird das Licht mit einem beherzten Drücken. Weiter kann man zwischen drei verschiedenen Modi wählen: zwei unterschiedlich schnell blinkende Modi und ein dauerhaftes Licht.

Durch die bewusst auffallende Form, sowie den Hüpfbewegungen und verschiedenen Leuchtmodi, sollen die Bike Balls besser im Straßenverkehr sichtbar sein, was letztendlich zu erhöhter Sicherheit führen soll.

Auffallen werden die Bike Balls auf jeden Fall, daran besteht wohl kein Zweifel. Ob damit aber wirklich der Fahrradfahrer sicherer unterwegs ist, bleibt abzuwarten. Preislich beginnt der Spaß übrigens bei 20 Dollar.

[Quelle]