Charge Elektro Mustang

Selbst wer wie ich kein absoluter Auto-Geek ist, dürfte beim 1960er Mustang sofort ein Bild vor Augen haben. Die Fangemeinde rund um das Fahrzeug ist groß, ebenso wie die Nachfrage. Das britische Start-up Charge hat dies zum Anlass genommen, um einen 1960er Mustang als Elektroauto herzustellen.

 

Legendärer Mustang als Elektroauto

Charge Elektro Mustang

“We redefine great classic cars with advanced electric technology while preserving their iconic design. Thus, we believe for emission-free future with giving ultimate performance to epic autolegends.“

Angetrieben wird der Mustang von einem 300 Kilowatt starken Elektromotor mit 64-kWh-Batterie. Von 0 auf 100 soll es das Elektropferd in drei Sekunden schaffen. Die Reichweite des Akkus beträgt nach Angaben des Herstellers 200 km – in der Realität also wahrscheinlich einen Ticken weniger.

Gebaut werden lediglich 499 Exemplare. Wer an einem Elektromustang interessiert ist, kann sich auf der Website von Charge eintragen und muss dann noch eine Anzahlung in Höhe von 5.000 Pfund leisten. Testfahrten finden zwischen März und September statt, unter anderem auch in München.

Charge Elektro Mustang Charge Elektro Mustang

via Copyright Charge Automotive Ltd.