Wissenschaftler der University of Michigan haben vor Kurzem einen sehr nützlichen neuen Stoff entwickelt, der alle Flüssigkeiten abstößt. Name des neuen Stoffes ist superomniphob Gewebe, welches aus elektrogesponnenen, kreuzverbundenen Fasern besteht. Zuverlässig soll das Gewebe bei jeder erdenklichen Temperatur und Flüssigkeit arbeiten und somit Schutz für diverse Gegenstände, aber auch den Menschen bieten. Und wo könnte dieser Stoff natürlich zuerst eingesetzt werden? Genau, beim Militär!
Aber abgesehen davon könnte das neuartige superomniphob Gewebe in Zukunft auch sensible Smartphones und andere Technik vor Nässe schützen. In dem unten eingebetteten Video erklären die Wissenschaftler die Vielseitigkeit des neuen Stoffes.

Auf jeden Fall ein gelungenes Projekt der Wissenschaftler, die in Zukunft nicht nur meine Haut, sondern auch meine geliebten Gadgets vor Feuchtigkeit schützen wird. Womöglich gehören dann auch die Fettschmieren auf Touch-Displays der Vergangenheit an. Wir werden sehen!

[divider]

[via gizmodo.de]