Dyson V11 Absolute (Pro) gold

Bereits vor gut zwei Wochen hat Dyson mit dem Dyson V11 Absolute (Pro) seinen neuen kabellosen Staubsauger offiziell vorgestellt. Damit erweitertet das Unternehmen sein Portfolio an Staubsaugern und möchte dem Nutzer neue Funktionen darbieten.

 

Dyson V11 Absolute (Pro)

Dyson düfte (oder sollte zumindest) den meisten Leuten ein Begriff sein. Das Unternehmen bietet qualitativ hochwertige Staubsauger, Luftreiniger, Leuchten und mehr an. Auch hier auf dem Blog durfte ich bereits einige Produkte testen und war stets von der Funktionalität begeistert. Nicht zuletzt der Cyclone V10 Absolute hat dafür gesorgt, dass auch ich gerne zu Hause staubsauge. Kein lästiges Kabel, ein für mich angenehmes Gewicht und die einfachen Mechaniken sorgen für eine frustfreie Reinigung (was besonders bei Treppen ein Traum ist).

Beim neuen V11 Absolute wurde noch einmal nachgebessert. Drei Mikroprozessoren sorgen für eine reibungslose Funktionsweise des Motors. Die neue Torque-Drive-Bodendüse passt die Saugkraft automatisch an den vorhandenen Untergrund an, wodurch die Laufzeit optimiert werden soll.

Dyson V11 Absolute (Pro) blau

Der neue V11 Absolute verfügt darüber hinaus über ein Display am oberen Ende, welches unter anderem die verbleibende Sauglaufzeit anzeigt. Dürfte etwas genauer sein, als die bisherigen Streifen an der Seite. Der Filter nimmt 99,97 Prozent aller Partikel von bis zu 0,3 Mikrometer auf. An eine Reinigung dieses Filters wird ebenfalls über das Display erinnert.

In Sachen Akkulaufzeit gibt es jedoch keine nennenswerte Verbesserung im Gegensatz zum V10. Eine Stunde soll das gute Stück durchhalten, was für eine Hausreinigung reichen soll (erfahrungsgemäß nur auf der niedrigsten Saugleistung). Auch wenn der Akku keine Verbesserung vorweisen kann, wurde immerhin die Saugleistung um 15 Prozent gesteigert.

Preislich beginnt der kabellose Staubsauger von Dyson bei 599 Euro. Auf Amazon wird der V11 derzeit noch nicht gelistet.

Weiterführende Informationen gibt es auf der hauseigenen Website von Dyson.

via