Boosted Board Stealth

Wer ein wenig in der Techszene unterwegs ist, wird bereits von diversen Skateboards, Rollern und mehr mit einem integrierten Elektromotor gehört haben. Mit das berühmteste Beispiel ist hier wohl Casey Neistat, der auf seinem Boosted Board regelmäßig durch New York heizt. Bisher waren solche Fortbewegungsmittel in Deutschland nicht zugelassen, doch das wird sich schon bald ändern!

 

Boosted Board und Co. bald auch in Deutschland

Bereits seit einiger Zeit blicken technikaffine Deutsche neidisch ins Ausland, wo die kleinen elektromotorisierten Fortbewegungsmittel bereits gang und gäbe sind. Hierzulande wurde das Benutzen solcher Gadgets leider mit einem Bußgeld belegt. Doch das gehört schon bald der Vergangenheit an.

Noch in diesem Jahr soll es eine Regelung für Elektrokleinstfahrzeuge geben. Für diesen Sommer wird es vielleicht etwas knapp, aber für 2019 sollte einer Anschaffung nichts mehr im Wege stehen. Die Maximalgeschwindigkeit solcher Fahrzeuge liegt bei 20km/h.

Die geplante Verordnung über die Teilnahme von Elektrokleinstfahrzeugen am öffentlichen Straßenverkehr beinhaltet zulassungs-, fahrerlaubnis-, genehmigungs- und verhaltensrechtliche Aspekte. Elektrokleinstfahrzeuge sollen zukünftig verkehrsrechtlich wie Fahrräder mit der Maßgabe besonderer Vorschriften behandelt werden.

Zwar gibt es auch eine EU Arbeitsgruppe, die dieses Thema bearbeitet, doch ist Deutschland kein Teilnehmer dieser – warum auch immer.

 

Genügend Auswahl zum Start

Auf jeden Fall wird es zum Start bereits eine solide Auswahl an Elektrokleinstfahrzeugen geben, wovon fast alle aus dem Ausland stammen. Vielleicht werden wir noch ein tolles Projekt aus Deutschland finden, wer weiß.

Spannend wird es zu sehen, wie sich die deutsche Innenstädte entwickeln werden. Schließlich bieten solche Fortbewegungsmittel eine interessante Alternative zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, Autos und dem guten alten Drahtesel.

Ich für meinen Teil freue mich auf die neue Regelung und die (längst überfällige) Öffnung in diese Sparte.

via Bildrechte / Copyrights liegen bei Boostedboard