freenet FUNK - mobilcom-debitel

freenet FUNK möchte unlimitiertes Datenvolumen zu einem guten Preis anbieten.

In Sachen Mobilfunkverträgen wandert unser Blick häufig neidisch ins Ausland, wo es für kleineres Geld attraktivere Angebote gibt. Vor allem das beschränkte Datenvolumen, welches zudem oftmals recht niedrig angesetzt wird, ist vielen ein Dorn im Auge.

Bereits vor einiger Zeit hatte die Telekom ein unbegrenztes Datenvolumen in ihr Angebot mit aufgenommen. Allerdings wurden hierfür satte 80 Euro im Monat fällig, was für die Mehrheit dementsprechend unattraktiv war und immer noch ist. Jetzt kommt allerdings freenet FUNK mit einem interessanten Konzept um die Ecke und bietet unlimitiertes Datenvolumen für effektiv unter 30 Euro im Monat an.

 

freenet FUNK: Unbegrenztes Datenvolumen für knapp 30 Euro

freenet FUNK - mobilcom-debitel

Mobilcom-debitel bietet mit dem freenet FUNK keinen klassischen Vertrag an, sondern eine tägliche Buchoption. Für 1GB Datenvolumen am Tag werden 69 Cent fällig, für unbegrenztes Volumen 99 Cent. Rechnet man dies nun auf den Monat hoch, liegt man bei ca. 30 Euro (je nach Länge des Monats 😉). Ebenfalls mit dabei ist eine Telefonie-Flat und eine SMS-Flat. Gezahlt werden kann übrigens bequem via PayPal.

Doch bevor die Jubelschreie nun beginnen, gibt es auch einige Punkte zu beachten. So gilt dieses Angebote lediglich innerhalb Deutschlands. Im EU-Urlaub könnt ihr also nicht unendlich Daten über das Netz jagen. Weiter befindet sich der Anbieter im o2-Netz, welches bei vielen Nutzern eher verhaltene Freude auslöst. Zudem muss eine Option alle 14 Tage gebucht werden. Somit werden im Monat mindestens knapp 2 Euro fällig.

‎freenet FUNK
Preis: Kostenlos
freenet FUNK
Preis: Kostenlos

Für einige dürfte die Schwachpunkte vielleicht nicht allzu schwer wiegen und deshalb das Angebot aus dem Hause mobilcom-debitel durchaus interessant sein. Mir gefällt vor allem die Entwicklung, die hier zu sehen ist. Unbegrenztes Datenvolumen für einen vernünftigen Preis. Ich bin gespannt, inwiefern konkurrierende Anbieter auf diese Entwicklung reagieren werden.

Weiterführende Informationen gibt es auf der Seite des Anbieters.

via