Aller Anschein nach können in Zukunft Bildschirm-Videoaufnahmen mit Google Chrome angefertigt werden. In der aktuellen Version der Open-Source-Variante Chromium kann dieses Feature bereits angetestet werden.

Was ist Chromium?

Chromium ist ein Open-Source-Browser auf dem auch Chrome basiert. Entwickler und Nutzer haben mit dieser Web-App immer die aktuellste Version auf ihrem System. Die Web-App ist ca. 40 MB groß und kann auf der hauseigenen Seite gedownloadet werden.

chromium

 

Wie kann ich die Aufnahme-Funktion testen?

Dafür wird in die Adresszeile von Chromium chrome://flags eingegeben und schon werdet ihr von einem schönen Hinweis begrüßt:

“Warnung Diese experimentellen Funktionen können sich jederzeit ändern, abstürzen oder deaktiviert werden. Wir übernehmen keinerlei Gewährleistung für die Folgen der Aktivierung eines dieser Experimente. Es ist sogar möglich, dass Ihr Browser spontan in Flammen aufgeht. Spaß beiseite: Es ist möglich, dass Ihr Browser alle Ihre Daten löscht. Möglicherweise werden auch Ihre Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen auf unerwartete Weise manipuliert. Alle von Ihnen aktivierten Experimente werden für alle Nutzer dieses Browsers aktiviert. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie fortfahren.”

In diesem Fenster müsst ihr nach ganz unten scrollen und Enable screen capture support in getUserMedia() aktivieren. Anschließend müsst ihr euren Browser neu starten und könnt nach folgenden Schritten eure Aufnahme starten. Zunächst einen Rechtsklick auf Element untersuchen und weiter auf den Tab Console. Dort folgenden Code eintragen:

screen

Danach sollte sich ein Pop-Up öffnen und fragen, ob der Inhalt der Seite aufgenommen werden soll. Bei mir gab es allerdings einige Probleme, was möglicherweise an der Chromium-Version liegen könnte.

[via mobiflip.de]