Smartphone-Teleprompter "Parrot" auf KickstarterAuf Kickstarter läuft momentan mal wieder ein recht interessante Kampagne für Hobbyfilmer und YouTuber. Wer nicht gerade mit Jumpcuts arbeitet und sich nur einen Satz im Kopf behalten muss, kommt meist über das Ablesen in machen Situationen nicht Hinaus. Bei manchen sieht das gekonnt aus, bei anderen wiederum nicht. Bei richtig professionellen Produktionen kommen Teleprompter zum Einsatz, für kleinere Filmer allerdings viel zu teuer. Ein kleiner Smartphone-Teleprompter namens Parrot soll hier Abhilfe schaffen und sucht momentan nach fleißigen Unterstützern. 

Parrot wird ganz einfach am Objektiv der Kamera befestigt und benötigt zum Darstellen des Lauftextes nur noch ein Smartphone mit der entsprechenden App. Wer nicht weiß wie ein Teleprompter funktioniert, kann dies hier nachlesen. In seinem Video erklärt Brigham Arce, wie er auf den geringen Preis und welche Unterschiede es zu einem herkömmlichen Teleprompter gibt. Zusammenfassend: viel kleiner und den Monitor durch das Smartphone ersetzt, zudem kommen wahrscheinlich nicht ganz so edle Materialien zum Einsatz.

Preislich beginnt das Zubehörteil bei 80 Dollar, wobei diese Versionen bereits vergriffen sind. Mindestens 90 Dollar müssen nun auf den Tisch gelegt werden, nach dem Release sind es insgesamt 150 Dollar. Das Ziel von $30.000 dürfte Parrot locker erreichen, da das Gadget bereits bei gesunden $25.000 ist und noch 29 Tage Zeit hat.

Wer sich noch einen günstigen Smartphone-Teleprompter zulegen möchte oder einfach ein wenig tiefer in die Materie eintauchen möchte, dem verlinke ich das Kickstarter-Projekt an dieser Stelle.

PS: Im Video wirkte alles doch ein wenig abgelesen :P

[Quelle]