Mellow BoardsMir kommt es so vor, dass mit Casey Neistat und seinem Boosted Board eine Lawine von Elektroskateboards losgetreten wurde. Immer mehr Unternehmen, die ein solches Board möglichst günstig anbieten. Mellow Boards geht etwas anders an die Sache heran und bietet einen nachrüstbaren Elektroantrieb für euer bereits vorhandenes Board. 

 

Mellow Boards – Bis zu 40km/h mit dem Skateboard

Erfolgreich gestartet ist das Startup aus Deutschland vor 2 Jahren auf Kickstarter. Dort konnten sie mit ihrer Kampagne insgesamt 310.000 Euro einsacken. Die Bestellungen trudeln aus aller Herren Länder ein und kürzlich gab es noch den Red Dot Design Award oben drauf.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=lLWgQMvTimk

Hergestellt wird alles in Deutschland. Dementsprechend hat der Antrieb auch seinen Preis. Für den “Mellow Drive” werden 1699 Euro fällig. Ein zusätzliches Battery-Pack schlägt mit 249 Euro zu Buche. Wer gleich ein Deck mithaben möchte, muss 1999 Euro latzen. Ein Klacks für euch? Dann gönnt euch doch den Allradantrieb inklusive Board für satte 3499 Euro. Eine komplette Übersicht der Produkte von Mellow Boards gibt es hier.

Und wie sieht es mit der Reichweite aus? Die wird mit 15km angegeben. Anders als bei konkurrierenden Elektroskateboards, könnte der Besitzer hier allerdings das Battery-Pack unterwegs einfach wechseln.

We are quite certain that you will be able to go over 15km if you consequently use the endless ride mode.
Opposite to that you will end up below 15km with lots of stop and go traffic.

Mellow Boards ist ein wirklich interessantes deutsches Startup. Mir gefällt das Gesamtkonzept des Elektroantriebs. Hier wird nicht nur ein Board geboten, sondern ein universell nachrüstbarer Antrieb, mit wechselbarem Akku. Nice!

Weiterführende Informationen und ein FAQ gibt es auf der Herstellerseite.