Microsoft Surface Studio All-in-One PC

Zwar zeitlich gesehen vor den neuen MacBook Pros vorgestellt, doch hier erst etwas später behandelt – das Surface Studio von Microsoft.

 

Surface Studio – Microsofts All-in-One PC

Die technischen Daten lesen sich hier wie folgt:

  • Display: 28” PixelSense-Touchdisplay mit einer Auflösung von 4500 x 3000 Pixel (192 DPI), Seitenverhätnis 3:2
  • Prozessor: Intel Core i5 der 6. Generation
  • Grafik: GeForce 965M / 980M
  • Arbeitsspeicher: bis zu 32 GB
  • Speicher: bis zu 2 TB
  • Anschlüsse: 4x USB 3.0, SD-Kartenlesen, Mini Displayport, Kopfhöreranschluss
  • Verbindung: WLAN, Bluetooth 4.0

Im Paket mit enthalten sind die neue Surface Mouse, das Surface Keyboard und der Surface Pen. Das Surface Studio kann also nicht nur wie ein herkömmlicher PC genutzt, sondern auch parallel zum Tisch geneigt und dann via Touch / Pen bedient werden. Mehr Details gibt es auf der Produktseite von Microsoft.

Microsoft Surface Studio All-in-One PC

Preislich liegt das gute Stück allerdings in der Oberklasse. Mindestens 3.000 US-Dollar müssen über die Ladentheke gereicht werden, bevor man den PC sein Eigen nennen darf. Dürfte also viele Interessenten, aber nur wenige Käufer haben. Wer allerdings über das nötige Kleingeld verfügt, kann sich das limitierte Gerät ab sofort vorbestellen. Pünktlich zu Weihnachten soll es dann auf eurem Tisch stehen bzw. unter eurem Weihnachtsbaum liegen.

Mir gefällt das Surface Studio sehr gut. Die Bedienmöglichkeiten, sowie das mitgelieferte Zubehör, erlauben eine vielseitige Nutzung. Wirklich Massentauglich ist das Gerät bei dem Preis allerdings nicht, vielleicht gibt es bei entsprechendem Erfolg noch abgespecktere Varianten.

https://www.youtube.com/watch?v=BzMLA8YIgG0

via