Das Fraunhofer Institut hat sich der Herausforderung nach einer CO2-neutralen und energieeffizienten Stadt angenommen und das Projekt Morgenstadt begonnen. In Zukunft sollen sich die einzelnen Wohnräume nach den Bedürfnissen der Menschen anpassen, die Luft in der Stadt soll selbständig gereinigt werden und für Reparaturen werden seltener Menschen benötigt. Davon geht jedenfalls die Hightech-Strategie 2020 der Bundesregierung aus.Sogar die Ausscheidungen des Menschen sollen nun für etwas nützlich sein. Aus ihnen werden in Morgenstadt nämlich neue Energie gewonnen, was sich zwar eklig anhört, aber im Hinblick auf die Umwelt sehr schonend ist. Bisher wirken diese Aussagen noch recht futuristisch, doch wer sich einen kleinen Einblick verschaffen möchte, sollte sich das nun folgende Video auf jeden Fall anschauen.

[divider]

[via gizmodo.de]