Gestern bin ich auf den Dienst Narando gestoßen, der für Menschen geeignet ist, die viel unterwegs sind und sich dabei gerne akustisch berieseln lassen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Musik, sondern bekommt der Zuhörer vielmehr verschiedene Artikel vorgelesen. 

 

Webansicht

Narando Webansicht

Narando verfügt über eine Website und eine dazugehörige App für Android und iOS. Doch zunächst ein paar Worte zu der Website. Eine Anmeldung ist via Facebook, Twitter, Xing, Google oder E-Mail-Adresse möglich. Geht alles schnell von der Hand und schon können die verschiedenen Artikel durchstöbert werden. Gefällt einem ein Thema, kann man es seiner Hörliste hinzufügen. Diese wird mit der App synchronisiert, sodass immer und überall darauf zugegriffen wird. Hörfortschritt in einem Artikel wird allerdings nicht gespeichert.

Täglich kommen frische News hinzu, was das kostenlos nutzbarer Angebot nicht langweilig werden lässt. Hauptlieferanten für News sind bisher:

Finanzieren möchte sich Narando durch Werbeeinblendungen, die vor dem Artikel eingespielt werden. Sortiert sind die verfügbaren Stücke nach Neuste, Meistgehört, Beliebt und Sprecher. Wenn ihr also einen der aktuell 20 Sprecher/Innen favorisiert, könnt ihr gezielt nach ihren Aufnahmen suchen. Zudem gibt es in der Übersicht Sprecher eine Auflistung inklusive kleiner Biographie und Angabe, wie viele Artikel schon vertont wurden.

Wer selbst Vorschläge für interessante Artikel hat, kann den jeweiligen RSS-Feed hier einfügen und sich womöglich bald einige Beiträge seiner Lieblingsseite vorlesen lassen.

Ansonsten wirkt die Seite sehr aufgeräumt und einfach gehalten, was mir nur entgegen kommt. Auch dass das Angebot von Narando kostenlos genutzt werden kann spricht für sich.

 

Narando für iOS und Android

Narando App AndroidUm auch unterwegs auf seine Hörliste zugreifen zu können, bietet Narando für iOS und Android eine kostenlose App an. Diese ist ebenso einfach gehalten wie die Website und bedarf daher keiner konkreten Erklärung. Es kann unterwegs gelauscht und Inhalte vorab über WLAN heruntergeladen werden. Dürfte also für den ein oder anderen Pendler interessant sein.

Allerdings gibt es einige Kritikpunkte für mich. Der Hörfortschritt wird nicht mit synchronisiert, was bei kurzen Artikeln nicht unbedingt ins Gewicht fällt. Fünf Minuten am Stück sollte man schon Zeit haben und der Aufnahme bis zum Schluss lauschen. Mir geht es mehr um das Abspielen im Hintergrund. Startet ihr nämlich einen Beitrag, könnt ihr munter euer Handy weiter verwenden. Gehe ich aber aus der App raus und anschließend wieder rein, verschwindet die Leiste mit dem aktuellen Track. Pause drücken oder den aktuellen Fortschritt einsehen ist dann nicht mehr möglich (zumindest unter Android). Einzige Möglichkeit bietet hier noch der Sperrbildschirm des Smartpohnes, wo ich die Aufnahme pausieren kann. Fortfahren muss ich dann ebenfalls über den Sperrbildschirm, die App bietet hier bisher noch keine Möglichkeit (oder ich war zu dumm, um sie zu finden).

narando - Hör's doch!
Preis: Kostenlos
‎narando - Hör’s doch!
Preis: Kostenlos

 

Fazit

Narando ist ein durchaus interessanter Dienst, der kostenlos Webansicht und eine App zur Verfügung stellt. Meinen bisherigen Beiträgen konnte ich allen gut zu hören. Für Vielleser, die schnellstmöglich über Nachrichten informiert werden müssen / wollen, bietet Narando sicherlich keinen Mehrwert. Wer sich dagegen mit ein paar Zusatzinfos berieseln lassen möchte, darf sich den Dienst gerne einmal selbst anschauen.

[Quelle]