Die Samsung Galaxy Kamera findet Ende Oktober ihren Weg nach Deutschland. Nach einer Pressemitteilung (siehe unten) von Samsung steht nun endlich auch der Preis für die Galaxy Kamera fest – 599 Euro. Doch was ist das Besondere an der Kamera und rechtfertigt diesen Preis? Nun ja, die Galaxy Kamera ist eine Mischung aus einem Smartphone und einer digitalen Kamera. So verfügt das Gerät nicht nur über 16.3 Megapixel, sondern auch noch über Android 4.1, welches über HD Super Clear Touch Display gesteuert wird. Die gesamten Daten der Samsung Galaxy Kamera sehen wie folgt aus:

  • 16.3 Megapixel 1/2.3″ BSI CMOS-Sensor
  • Android 4.1
  • Netzwerk: 4G, 3G (HSPA+ 21Mbps): 850 / 900 / 1900 / 2100 MHz
  • 1,4 GHz Quad-Core-Prozessor
  • Speicher: 8GB + Slot für micro SDSC, micro SDHC, micro SDXC
  • ISO: Auto, 100, 200, 400, 800, 1600, 3200
  • Bildformate: JPEG 16M, 14M, 12M Wide, 10M, 5M, 3M, 2M Wide, 1M
  • Video: MP4 (Video: MPEG4, AVC/H.264, Audio: AAC), Full HD 1920×1080 30fps, Slow Motion Movie 720×480 120fps
  • Video Output über HDMI 1.4
  • Google Apps und diverse Foto-Tools von Samsung
  • GPS, A-GPS, GLONASS
  • WiFi a/b/g/n, WiFi HT40
  • Bluetooth 4.0
  • 1650 mAh Akku
  • 128,7 x 70,8 x 19,1 mm
  • Gewicht: 305 Gramm

Wer bereits eine gute Kamera und ein ebenfalls gutes Smartphone besitzt, wird sich eher weniger für die Galaxy Kamera interessieren (vor allem bei dem Preis). Mich persönlich interessiert aber diese Kombination von einer digitalen Kamera mit Android sehr. Alle nötigen Anschlüsse und Funktionen sind bei dieser Kamera enthalten, sie muss lediglich in dem Fotobereich überzeugen. Des Weiteren würde ich gerne die Slow Motion-Funktion einmal selbst ausprobieren und die Kamera insgesamt ausgiebig testen.

Die Leute von The Verge haben ihre ersten Eindrücke der Galaxy Kamera auf YouTube gestellt und testen verschiedene Funktionen des Geräts:

Wer sich noch für die Pressemitteilung von Samsung interessiert, kann hier getrost weiterlesen:

Verkaufspreis für die Samsung GALAXY Camera steht fest

Freitag, 5. Oktober 2012

Die erste Kamera mit dem neuen, innovativen Bedienkonzept auf Basis der aktuellen Android Version „Jelly Bean“ kommt Ende Oktober 2012 für 599 Euro (UVP) in den Handel.

Schwalbach/Ts., Oktober 2012 – Auf der IFA 2012 wurde die GALAXY Camera erstmals den Messebesuchern und Medien vorgestellt. Die Kombination aus erstklassiger Fototechnologie, Android 4.1 „Jelly Bean“ und kompletter Online-Anbindung bietet Nutzern völlig neue Möglichkeiten. Egal ob über WLAN, oder Mobilfunkverbindung – die aufgenommenen Fotos können jederzeit und überall online verschickt und mit anderen Nutzern geteilt werden.

Dank der Kombination aus vollständigem Online-Zugriff und dem aktuellen mobilen Betriebssystem Android 4.1 befindet sich die GALAXY Camera auf dem gleichen Leistungslevel wie die aktuelle Smartphone-Generation. Zusätzlich zu den bereits vorinstallierten Apps von Samsung können die Nutzer im Web jede weitere Anwendung, wie zum Beispiel Instagram aus dem Google Play oder Samsung App Store installieren. Das Feature „S Suggest“ schlägt zudem auf Wunsch neue Bildbearbeitungs-Apps oder Spiele zum Download vor.

Fotoqualität deutlich höher als bei Smartphones
Die GALAXY Camera schlägt jede Smartphone Kamera in punkto Fotoqualität deutlich. Ein besonders großer 16 Megapixel 1/2.3“ BSI CMOS Sensor sorgt für brillante Farben und hohe Auflösung. Das 21 – fach Zoom Objektiv hat eine Ausgangsbrennweite von 23mm und ermöglicht damit eindrucksvolle Weitwinkelaufnahmen. Aber auch weiter entfernte Motive fängt die Kamera durch den großen optischen Zoom Bereich mit einer exzellenten Bildqualität ein, während die OIS Funktion das Bild stabilisiert und für gestochen scharfe Aufnahmen sorgt. Das Kameragehäuse selbst besticht durch ein minimalistisches Design und ergonomische Formen.

Einfache Bedienung über riesiges Touch-Display, Sprachbefehle und „Smart Pro“
Das HD Super Clear LCD ist mit 12,12 cm (4.8 inch) äußerst groß und sorgt für eine besonders einfache Bedienung. Die wichtigsten Funktionen lassen sich darüber hinaus sogar mit Sprachbefehlen wie „Zoom in“ oder „Shoot“ steuern. Mit der “Smart Pro”-Technologie bietet die Kamera zudem diverse Voreinstellungen, die es auch Anfängern ermöglichen hochwertige Aufnahmen zu erzielen. Dafür wählen die Nutzer eines der vielen voreingestellten Szenarien aus, und die Kameraeinstellungen werden automatisch angepasst, um das beste Fotoergebnis zu erreichen. So sorgt die „Rich Tone“ Einstellung beispielsweise für höhere Intensität, um Überbelichtungen in besonders heller Umgebung zu vermeiden, während „Light Trace“ die Verschlusszeit automatisch verzögert und für atmosphärische Nachtszenen mit Lichtstreifen sorgt.

Bildbearbeitung direkt auf dem Gerät
Die GALAXY Camera verfügt mit dem eingebauten „Photo Wizard“ über 35 Features zur Fotobearbeitung unterwegs. Möglich macht dies ein ultraschneller Quad-Core Prozessor und das HD Super Clear LCD, mit dem die Nutzer Bildbearbeitungen wie zum Beispiel „Auto Face Calibration“ präzise und einfach direkt über das Display der Kamera vornehmen können. Der „Movie Wizard“ erlaubt darüber hinaus auch Schnitt und Bearbeitung von eigenen Videos über das Touch Display.

Um den Überblick über die geschossenen Fotos zu behalten, bietet die GALAXY Camera das Organisationstool „Smart Content Manager“, mit dem die Nutzer mühelos neue Ordner erstellen, Gesichter taggen und Vorschläge für zu löschende Fotos erhalten.

Fotos überall und jederzeit mit anderen teilen
Das praktische „Auto Cloud Backup“ Feature speichert besonders gelungene Fotos direkt nach der Aufnahme per Samsungs AllShare in der Cloud. Mit der „Share Shot“ Funktion können Fotos im Moment der Aufnahme sofort mit anderen Nutzern geteilt werden, zum Beispiel auf sozialen Netzwerken. Zusätzlich können Nutzer direkte Verbindungen zu anderen GALAXY Geräten wie dem GALAXY SIII oder dem GALAXY Note II herstellen, um ganz unkompliziert Fotos auszutauschen. Neben voller WiFi Konnektivität mit Dual Band und Channel Bonding für besonders schnelle Übertragungsgeschwindigkeit sind Mobilfunkverbindungen über 3G und 4G möglich.

Die Pressemitteilung sowie Bildmaterial finden Sie unter: www.samsungcamera.de/presse.

Über Samsung Electronics:
Samsung Electronics Co. Ltd. ist ein weltweit führender Hersteller von Halbleitern, Telekommunikation, digitalen Medien und digitaler Konvergenz-Technologie mit einem Umsatz von rund 143,1 Milliarden US-Dollar in 2011. Das Unternehmen beschäftigt rund 206.000 Mitarbeiter und ist mit 197 Niederlassungen in 72 Ländern vertreten. Der Konzern ist in zwei Organisationen aufgeteilt, welche die neun eigenständigen Geschäftsbereiche koordinieren: Media & Communications (Visual Display, Mobile Communications, Telecommunication Systems, Digital Appliances, IT Solutions, Digital Imaging) und Device Solutions (Memory, System LSI, LED). Unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Kriterien und als Anerkennung für die branchenweit führende Leistung zeichnete der Dow Jones Sustainability Index 2011 Samsung Electronics als weltweit nachhaltigstes Unternehmen der Technologiebranche aus. Weitere Informationen finden Sie unter: www.samsung.de

[via mobiflip.de | de.samsung.com]