Das beliebte Mini-Horror-Game Slender trifft jetzt auf den Klotz-Erfolg Minecraft! Die kostenlose Map Slender’s Forest verwandelt die sonst so fröhliche Minecraft-Welt in ein düsteres und angsteinflößendes Terrain.

Wie im original Spiel muss sich auch hier der Spieler auf die Suche nach den 8 Zetteln begeben, welche in der Landschaft verstreut sind. Werkzeuge aus dem normalen Minecraft findet man bei der Map allerdings nicht vor. Lediglich der Slenderman lässt sich ab und zu blicken und rückt bei Augenkontakt immer näher an den Spieler ran. Bevor das eigentliche Spiel beginnt, kann der User zwischen einem normalen und einem Hardcore-Modus wählen. Obwohl die Überlebenschancen schon beim normalen Modus schlecht sind, verringert sich dieser kleine Wert beim Hardcore-Modus nochmals. So nimmt z.B. die ohnehin geringe Sichtweite ab und bietet somit einen noch größeren Gruselfaktor.

Die Suche wird per Klick auf einen Steinschalter gestartet und endet nach ca. einer halben Stunde. Falls ihr Angst haben solltet und das Abenteuer nicht alleine bestreiten wollt, könnt ihr auch den Multiplayer-Modus auswählen. Trotzdem müsst ihr einiges bei der Slender Map beachtet. Sie läuft nicht unter der aktuellen Minecraft-Version 1.3.2, sondern nur über den Snapshots des Games. In dem Downloadlink zu Slender’s Forest ist dieser enthalten, kann aber bereits bestehende Mods unbrauchbar machen. Deshalb solltet ihr euch unbedingt eine Sicherheitskopie eurer bisher erstellen Minecraft-Welten machen, um nachher nicht frustriert vor dem PC zu sitzen.

Ich selbst habe die Slender Map noch nicht getestet, werde dies aber sicherlich in den kommenden Tagen nachholen. Falls ihr interessiert seid, könnt ihr einfach den Link anklicken und euch die Map downloaden. ABER: Sichern nicht vergessen!

[via chip.de]