Sony PlayStation 4 Pro und PlayStation 4 Slim hat auch Sony am gestrigen Tag eine Präsentation abgehalten und dabei die PlayStation 4 Pro, sowie die PlayStation 4 Slim vorgestellt. 

 

PlayStation 4 Slim

Sony PlayStation 4 Slim

Sony’s Pendant zur Xbox One S, sprich, eine überarbeitete Version der PlayStation 4. Das neuere Modell ist schlanker und kommt mit abgerundeten Ecken daher. Von Außen also etwas aufpoliert, wohingegen sich im Inneren nichts verändert hat. Lediglich ein verbesserter DualShock 4 Controller wird dem Paket beigelegt.

Für die Slim werden 299 Euro fällig und kann ab dem 15. September erworben werben. Auf Amazon* ist bisher noch nichts von der Konsole zu sehen.

 

PlayStation 4 Pro

Sony PlayStation 4 Pro

Die Pro-Version dürfte wesentlich interessanter als der kleine Bruder sein. Hier wurden die Innereien aufgepeppt und sollen für mehr Leistung sorgen. Mit der verbesserten GPU und CPU ist es der PlayStation 4 Pro möglich, Filme und Spiele in 4K-Auflösung abzuspielen. Allerdings lassen sich keine 4K-Blu-rays, was einige Leute verärgern dürfte. Selbst die Xbox One S (Amazon*) verfügt über ein solches Laufwerk. Dafür verfügt nun auch die Standardversion über 1 TB Speicherplatz.

Zum Start werden speziell optimierte Spiele zur Verfügung gestellt, die die Hardware der Pro Konsole ausreizen sollen. Auch bereits erhältliche Spiele erhalten ein Update und verschönert werden.

Der Preis wird hier 399 Euro betragen. Erhältlich ist die PlayStation 4 Pro ab dem 11. November 2016. Auf Amazon* ist hier ebenfalls noch nichts zu sehen.

via