Base LogoViel wurde über die angekündigte Datenautomatik von BASE geschimpft, doch der Verbraucherschutz NRW schiebt dem ganzen Vorhaben jetzt einen Riegel vor.

Nach der Abmahnung hat BASE sein Angebot ein wenig umgeschrieben und versucht es nun Neukunden schmackhaft zu machen.

BASE-Kunden haben die Wahl, ob sie die BASE Datenautomatik dauerhaft nutzen oder wieder abstellen möchten. Dies ist schon seit einiger Zeit über einen kostenlosen Anruf bei einer entsprechenden Hotlinenummer möglich. Die Mobilfunkmarke überarbeitet gerade die Produktinformationen, um die Kunden zusätzlich darauf hinzuweisen. Zu Anfang August informiert die Kunden außerdem eine SMS vor der automatischen Umstellung in den nächsthöheren Datentarif über die Wahlmöglichkeit. Gerade Neukunden möchten häufig zunächst erst Erfahrungen mit der mobilen Datennutzung und dem von ihnen gewählten Tarif sammeln. Wollen sie die Vorteile der Datenautomatik nicht für sich nutzen, reicht ein Anruf bei der Hotline, um diese sofort abzuwählen. Angefallene Kosten für die letzte Volumenerhöhung werden selbstverständlich gutgeschrieben. Diese Wahlmöglichkeit entspricht auch den Forderungen der Verbraucherzentrale NRW.

Wer also von der Datenautomatik betroffen ist, kann diese wieder abstellen. Die Abmahnung des Verbraucherschutzes aus NRW schadet BASE bzw. seiner “Beliebtheit” sicherlich nicht.

[Quelle]