microsoft-xbox-one-aenderung

Sehr sehr schöne News zu später Stunde! Offenbar rudert Microsoft bei seiner Xbox One zurück und überarbeitet zwei wichtige Features. So muss sich die Konsole nicht mehr alle 24 Stunden mindestens einmal anmelden, sondern kann wie beim Vorgänger auch offline genutzt bzw. bespielt werden. Auch spiele sollen wie von der Xbox 360 gewohnt einfach verliehen werden können, ohne dass der Besitzer besondere Auflagen berücksichtigen muss.

Ein notwendiger Schritt von Microsoft, die unnötig komplizierten Regelungen wieder zu verbannen und auf ein einfacheres System zurückzugreifen. Jetzt ist die Xbox One nach meiner Meinung auch wieder wettkampffähig und kann sich dem Konkurrenten von Sony stellen. Zwar dürfte der Preisunterschied von 100 Euro ein leichter Dämpfer für Gamer sein, doch die neue Konsole von Microsoft wurde mit dieser Nachricht wieder interessanter für mich.

Alle Details könnt ihr auf der News-Seite nachlesen.

[Quelle]