Xbox-One-SGerüchte und Leaks rund um die Xbox One S wuseln bereits seit einiger Zeit durch das Internet. Auf der momentan laufenden E3 hat Microsoft nun offiziell die verbesserte Xbox One vorgestellt. 

 

Das kann die Xbox One S

Doch warum sollte ich mir, wenige Jahre nach dem Release der normalen Xbox One, eine neue Konsole kaufen? Nun, Microsoft hat das gute Stück mit netten Features ausgestattet und verbessert. So ist das S-Modell bspw. 40% (!) kleiner und das Netzteil wurde direkt in der Konsole verbaut, was sich bereits viele für die normale One gewünscht haben. Des Weiteren wurde, abgesehen von der Größe, das Grunddesign ein wenig verändert und die Konsole wurde in ein “robot white” gehüllt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=XuTwtOo88r8

Filme sollen künftig in 4K angeschaut werden. Den Support für 4K-Spiele wird es bei der Xbox One S noch nicht geben.

 

Neuer Controller

Passend zur Konsole gibt es auch einen überarbeiteten Controller. Dieser verfügt über eine neue Oberflächentexturierung, durch die ein besserer Halt geboten werden soll. Weiter ist in dem  Xbox Wireless Controller ein verbessertes Bluetooth-Modul verbaut, was eine stabilere und weitreichendere Verbindung verspricht.

Und wie sieht es mit der Verfügbarkeit aus? Der Verkauf startet noch in diesem Herbst. Preislich beginnt die One S bei 299 Dollar für 500 GB. Für die 1TB-Variante werden 349 Dollar fällig, 399 Dollar für 2TB. Der Standfuß kostet noch einmal separat 19,99 Dollar.

Meine Meinung zu dem Gerät? Microsoft stellt die Konsole vor, die sie bereits vor knapp drei Jahren hätten vorstellen sollen. Nicht zu klobig und das Netzteil befindet sich im Gehäuse. Warum nicht gleich so?

via