Fernglas by AuthenticSnapsIn der letzten Zeit habe ich mir einige Gedanken gemacht, wie es Inhaltlich hier auf Knizzful weitergehen soll. Künftig wird es einige kleinere Veränderungen geben.

 

Neuordnung der Inhalte

Immer mehr News, immer schneller, immer aktueller. Ohne volle Konzentration und Schnelligkeit sind diese kaum zu meistern. Wie wichtig sind also diese für Knizzful? Nach den Klickzahlen her nicht wirklich und für mich größtenteils nur “vergeudete Mühe”. Das fällt mir nun schon eine länger Zeit auf, endgültig Klick gemacht hat es dann nach zwei Ereignissen.

Zum einen ein Beitrag von Sascha Pallenberg auf MobileGeeks.de, wo er ebenfalls ein paar Worte zu den News verliert.

“News sind so tot wie Bannerwerbung

[…] News bieten uns viel zu wenig Platz um uns individuell einzubringen und vor allen Dingen sind sie keine News mehr, wenn man auf “veroeffentlichen” klickt. Genau in dem Moment tickt die Halbwertszeit von wenigen Stunden runter und genau diese Entwicklung hat auch uns hier nicht gutgetan. Mit der Quantitaet litt leider zum Teil die Qualitaet und damit habe ich dann auch ein ganz persoenliches Problem.”

 

Wenn das schon für einen so großen Blog gilt, dann wohl auch für uns hier – oder? Den Gnadenstoß hat mir dann ein Artikel über das neu angekündigte Lumia von Microsoft gegeben. Wie wichtig ist der Beitrag überhaupt? Wird er überhaupt gelesen? Soll ich wirklich kostbare Zeit in so etwas investieren? Die Antwort lautet: Nein.

News gibt es auf anderen Seiten besser und schneller, bis ich dazu komme diese zu verfassen, sind sie schon längst obsolet. Darunter leidet natürlich auch irgendwann der Spaß, den ich auf keinen Fall verlieren möchte, denn dieser hält einen schließlich bei der Stange.

 

Hat Facebook eine Mitschuld?

Neben Google ist war Facebook für Knizzful eine der wichtigsten Referrers. Durch andauernde Änderungen des Newsfeed der Nutzer, brach die Reichweite ordentlich ein, wurde aber zum Glück durch Google gut kompensiert. Dennoch war es “früher” um einiges besser, besonders in Hinblick auf die News.

 

Was wird es hier also künftig geben?

Die News werden sich nur noch auf die großen Dinger konzentrieren. Neue Releases wurden hier ohnehin nicht im großen Stil veröffentlicht, künftig aber noch einmal deutlich verringert.

Wieder mehr Inhalte sollen dafür bei den Anleitungen (Neudeutsch Tutorials) kommen. Wie und was steht noch nicht genau fest, jedoch zu den gewohnten Themen: Smartphones, PC usw. Im Zuge dessen möchte ich auch versuchen wieder etwas mit dem Raspberry Pi zu machen, wobei dies sehr zeitaufwendig ist.

Was mir am meisten Spaß macht und ich ein bisschen mehr Content erstellen möchte sind Testberichte. Gehört mit zu den aufwendigsten Artikeln, machen aber wie gesagt höllisch Spaß und können potentiellen Käufern bei der Entscheidung helfen.

App-Vorstellungen gab es hier schon im Rahmen von “DIE App“, wobei diese Reihe beendet wird und interessante Apps ab sofort so vorgestellt werden, ohne in eine Artikelreihe gepresst zu werden.

Seit Neustem habe ich auch immer öfters StartUps auf dem Schirm, die durch ihre Ideen und Initiative frischen Wind in die Szene bringen. Deshalb werden diese, natürlich thematisch passend, immer öfters hier anzutreffen sein.

Wer in den letzten Wochen regelmäßig die Artikel gelesen hat, dürfte die Umfragen gesehen habe, die manche Artikel abschließen. Wenn eine Frage beantwortet wird, wäre es auch interessant zu wissen, wie so eine Befragung abgelaufen ist und das Ergebnis aussieht. Die Auswertungen werden ich demnächst mit den Top-Artikeln in dem Rückblick des jeweils vergangen Monats unterbringen.

Noch nicht ganz durch ist die Idee, kleinere interessante News in einem Wochenrückblick zusammenzufassen. Kommt zwar ein wenig das Problem mit den News wieder daher, aufgrund der Zusammenfassung erspare ich mir aber einzelne kurze Artikel. Diese Idee gehört aber, im Gegensatz zu den oben genannten, eher zu den Wackelkandidaten. Vielleicht lasse ich diese Reihe zu Testzwecken einen Monat lang laufen, sicher bin ich mir da aber noch nicht.

Durch die Änderungen kann es passieren, dass nicht täglich Artikel veröffentlicht werden, dafür aber Qualität (hoffentlich) hochwertigere, ganz nach dem Motto: Qualität statt Quantität.

 

Die Statistiken zeigen es: News sind den aufgewendeten Input nicht wert

Die freudige Nachricht zuerst: mit den Besucherzahlen geht es stetig bergauf, was allerdings nicht den kurzlebigen Nachrichten zu verdanken ist. Vielmehr sind es die eigenen Berichte und Hilfestellungen, die bei der Leserschaft gut ankommen. Schauen wir uns dazu die 25 meistgelesensten Artikel seit Erstellung des Blogs an:

  1. [Tut + Video] Facebook Stalker herausfinden [Update 26.03.2013]
  2. [Raspberry Pi] Das Gerät mit WLAN versorgen
  3. Baue deinen eigenen Controller
  4. Spotify: Musik mitschneiden
  5. [Unterwegs] Auf der Venus 2013
  6. [Tipps & Tricks] CoD Ghosts: schneller Leveln und Trupp-Punkte sammeln
  7. [Raspberry Pi] E-Mail Client installieren (Icedove)
  8. SOS Condoms – der Notfallservice für jedes Date
  9. Xbox One: Mein Leidensweg mit der Konsole und Media Markt
  10. [Raspberry Pi] Pi to go – Teil 2
  11. NeverWet: das wasserabweisende Spray
  12. [Raspberry Pi] Pi to go – Teil 1
  13. [Fundstück] Designer Kamerataschen
  14. Ich verreise …
  15. [Tut + Video] Instagram Bilder runterladen
  16. [Raspberry Pi] Aller Anfang ist schwer
  17. Galaxy S3 in schwarz & Galaxy Mini [Update]
  18. Call of Duty Black Ops 2 Start- und Grafikprobleme lösen
  19. [Tipps & Tricks] 100 Kniffe in Minecraft
  20. Google Apps endgültig löschen
  21. [Fundstück] Louis-Vuitton-Waffeleisen
  22. [Review] Broadway HD-S2
  23. [Tut] Stereomix aktivieren (Win 7/Vista)
  24. Crysis 3 Demo jetzt kostenlos downloaden
  25. BangWithFriends – Facebook App für One-Night-Stands

Bis auf Platz 17 und 24 befinden sich keinerlei News in der Liste, die ich auch noch ein wenig weiterführen könnte. Ein logischer Schluss also, der Zielgruppe ein wenig entgegen zu kommen und umzudisponieren. Vor allem aber liegt da der persönliche Spaß an der Sache im Vordergrund, deshalb die Entscheidung.

Einige Veränderung werden zum jetzigen Zeitpunkt bereits umgesetzt, andere dagegen werden sich in den kommenden Wochen zeigen. Im nächsten Jahr werde ich auf jeden Fall noch ein Résumé verfassen und den (Miss-)Erfolg schildern.