Zugegeben, “tot” ist etwas stark ausgedrückt. Allerdings wollen die zwei Forscher Philip Willis und John Patterson von der Universität Bath eine neuartiges Vektor-Format (sog. VSV) einführen. Die einzelnen Farbpunkte würden durch geometrische Gleichungen ersetzt werden, was für eine bessere Qualität beim Zoomen sorgen sollen. Dafür sind aber keine spezielle und neue Kameras notwendig, da die Grundbilder in das Vektor-Format ungerechnet werden sollen und so zu einer perfekten Vektor-Kopie werden. 

In den nächsten paar Monaten soll es dazu Demos geben und in den nächsten 5 Jahren sollen dann die klassischen Pixel allmählich ausgetauscht werden.
Eine unendliche Schärfe bietet aber auch diese neue Format nicht.

[via de.engadget.com]

Anzeige