Lärm im Zug. Lärm im Büro. Lärm einfach überall. Dabei lasse ich mich gerne unterwegs oder beim Arbeiten von Podcasts berieseln. Mein Problem: Die 0815 Stöpsel von Apple versagen kläglich gegen Kindergeschrei, selbst bei hoher Lautstärke. Eine Alternative musste also her und das Zauberwort hieß an dieser Stelle “Active Noise Cancellation” (ANC). Ok, es sind mehrere Wörter, aber das soll nicht weiter stören. Also meine Twitterblase nach Empfehlungen gefragt und schon bald bekam ich immer ein Modell zu lesen: Die Jabra Vega.

Seit ich die Over-Ear-Kopfhörer zum ersten Mal aufgesetzt habe sind einige Wochen vergangen. Zeit also für ein Fazit.

 

Jabra Vega – Schlicht und schön

Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling / Active Noise Cancellation

Beginnen wir in alter Manier mit dem Lieferumfang:

  • Jabra Vega
  • Abnehmbares 3,5mm Audiokabel inklusive Play / Pause-Knopf und Mikrofon
    (1,2m lang, geflochten)
  • Schutztasche für den Transport
  • Flugzeugadapter
  • Batterie
  • Papierkram

Farblich wird der Kopfhörer mit diversen Grautönen in Verbindung mit orangenen Akzenten versehen. Jabra hat dabei genau meinen Geschmack getroffen, weshalb es hier nichts zu beanstanden gibt. Insgesamt wird der Kopfhörer sehr hochwertig und schlicht. Wirklich auffallendes ist nur das mitgelieferte Kabel, was zu 95% orange gefärbt ist.

Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling / Active Noise Cancellation

Apropos Kabel: Dieses kann an beiden Seiten angeschlossen werden und sollte einmal ein Kabelbruch vorliegen, so kann einfach ein anderes 3,5mm Audiokabel verwendet werden. Für den Transport wird eine gepolsterte Tasche mitgeliefert, die ausreichend Platz für die Kopfhörer inklusive Kabel und eventuelle Adapter bereithält.

 

Wie funktioniert “Active Noise Cancellation” bzw. “Noise Cancelling”

Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling / Active Noise Cancellation

Wie eingangs beschrieben, möchte ich während dem täglichen Pendeln im Zug meine Ruhe haben. Damit ich nicht die Lautstärke meines Smartphones ausreize und bereits in jüngeren Jahren mein Gehörgang abnormal schädige, müssen die Umgebungsgeräusche eliminiert werden.

Eine Möglichkeit wären “Noise Isolating-Kopfhörer“. Hier werden die Geräusche lediglich vom Kopfhörer isoliert und tatsächlich eliminiert. Allerdings muss hier immer ein Kompromiss zwischen Tragekomfort und Wirkungsgrad gefunden werden. Schließlich können die Dinger noch so gut am / auf dem Ohr liegen, wenn sie bereits nach wenigen Minuten ungemütlich werden und schmerzen.

Noise Cancellation / Noise Cancelling hingegen bekämpft die störenden Geräusche aktiv. Dafür nehmen Mikrofone die Außengeräusche wahr und der Kopfhörer wirkt diesen mit Antischall entgegen. Et voilà – verbesserter Musikgenuss!

Bleibt natürlich noch die Frage, wie gut die Jabra Vega ihren Job diesbezüglich erledigen. Sehr gut. Ein- oder ausgeschaltet wird das Feature über einen Schalter an der rechten Ohrmuschel. Von dem Zug bekomme ich so gut wie nichts mehr mit und das Gelaber der anderen Fahrgäste verschwindet ebenfalls fast vollständig. Lediglich die Zugdurchsagen kommen ein wenig durch, was allerdings auch so seine Vorteile hat. Falls ihr dennoch einmal genauer hinhören müsst, können mit der Taste auf der rechten Ohrmuschel alle Umgebungsgeräusche ungefiltert durchgelassen werden.

Bis zu 35 Stunden soll die AAA Batterie durchhalten. Danach kann der Kopfhörer natürlich noch verwendet werden, allerdings ohne ANC.

 

Jabra Vega – Guter Komfort und ein schönes Klangbild

Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling / Active Noise Cancellation

Bei all dem Pendeln ist ein hoher Tragekomfort unglaublich wichtig. Der 277g “schwere” Kopfhörer von Jabra sitzt sehr bequem auf dem Kopf. Die Ohren werden weich umschlossen und selbst der vermeintlich dünn gepolsterte Bügel stört nicht nach mehreren Stunden tragen. Einen so schönen Tragekomfort durfte ich bis dato noch nicht erleben.

Kommen wir nun aber zum wichtigsten Punkt – dem Sound. Dieser kommt erst richtig zur Geltung, sobald ANC eingeschaltet wird. Ohne wirkt der Sound etwas flacher, was vor allem den Bass in Mitleidenschaft zieht. Also ANC an und es gibt ordentlich etwas auf die Ohren. Der Bass ist nicht übertrieben stark und auch die Höhen können sich sehen hören lassen. Selbst bei hoher Lautstärke verzerrt nichts. Stimmen und Instrumente sind gut hörbar.

Allerdings ist der Jabra Vega mein erster Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung. Ob andere Hersteller die Balance zwischen ANC und Klang besser hinbekommen, kann ich nicht beurteilen. Ich bin jedoch mit diesem Modell vollends zufrieden.

 

Fazit

Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancelling / Active Noise Cancellation

Die Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Cancellation habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Mir gefällt einfach alles: Design, Tragekomfort und Sound – all das für unter 100 Euro. Manch einen dürfte vielleicht das Kabel etwas stören, mir macht es hingegen nichts aus. 

[asa box_breit_button]B00UL80Q78[/asa]

Vielen Dank an Jabra, die mir die Kopfhörer für den Test und darüber hinaus zur Verfügung gestellt haben!